Veröffentlicht am 1 Kommentar

Welttag des Buches 2019

Warum feiern wir den Welttag des Buches?

Der Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Aktionstag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.

Was passiert am Welttag des Buches?

Heute am 23. April 2019 ist es wieder so weit: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Bereits zum 23. Mal verschenken Buchhandlungen rund um diesen Tag das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an eine Million Schülerinnen und Schüler.

Ziel der Kooperation ist es, Kinder mit spannenden Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu stärken. Darüber hinaus soll Kindern, die noch nicht gut deutsch sprechen oder nicht gerne lesen,  Lesespaß vermittelt sowie ein Beitrag zur Inklusion geleistet werden. Der Romantext wird zu diesem Zweck durch eine 32-seitige Bildergeschichte des Illustrators Timo Grubing erweitert, die sich gut für den Einsatz in Integrations-, Förder- und Willkommensklassen eignet. Hier weiter Infos….

https://www.welttag-des-buches.de/ich-schenk-dir-eine-geschichte/

Die Verantwortlichen der Stiftung Lesen haben zum Welttag des Buches  (Aktion “Ich schenk dir eine Geschichte”) wieder einen auf die Zielgruppe der jungen Leserinnen und Leser abgestimmten Roman publiziert – Auflage 1.2 Mio. ! Schon 2018 nahmen an der Aktion mehr als 1 Mio. Schülerinnen und Schüler teil. Mit “Der geheime Kontinent” haben sie THiLO als Autor der Geschichte gewonnen. Einfach Toll!

Für mich, als Autorin ist es wichtig, dass Kinder & Jugendliche wieder für das Lesen begeistert werden. Solche besonderen Aktionen finde ich absolut Spitze! Den die alltägliche Wahrheit über das Lesen bei Jugendlichen, sieht leider anderes aus.

Meine Tochter Aurora ist jetzt schon von Bücher total fasziniert. Alles beginnt mit der Erziehung.

Unsere Jugendlichen lesen immer weniger: Studie zeigt die negativen Folgen auf

Die meisten von uns verbringen heute viel mehr Zeit mit den digitalen Medien als noch vor zehn Jahren. Die Jugendlichen werden mit dem Smartphone in der Tasche erwachsen. In ihrem Umgang mit traditionellen Medien wie Bücher und Filme unterscheiden sie sich grundlegend von den Teenagern von vor einigen Jahrzehnten. Wer mehr über die Studio wissen will, hier geht es zum Artikel..

https://www.epochtimes.de/wissen/unsere-jugendlichen-lesen-immer-weniger-studie-zeigt-die-negativen-folgen-auf-a2642588.html

Ich arbeite seit über 10 Jahren mit Kindern und Jugendliche und sehe selbst, wie Smartphone und Medien das Zentrum des Lebens der Kinder formt und beeinflusst.

Bücher sind für mich eine Lebensphilosophie, auch eine Form der Weiterentwicklung des kreativen Denkens und eigenes Schaffens. Deshalb ist es mir ein dringendes Bedürfnis, dass LESEN zu fördern und anspruchsvoller zu gestalten. Aus diesem Grund, da heute der Tag des Buches ist, möchte ich mit euch teilen, wie es mit unserem Jugendbuch Projekt gerade vorwärts geht.

Eine Druckerei mit Buchbindung zu finden ist eine Herausforderung. Ich möchte dieses Buch umweltbewusst und mit Qualität und Langlebigkeit produzieren. Viele Fragen sind zu beantworten, wie: Papierarten, Buchcover, Druckarten, Farbendruck, Stückzahl, Seitenanzahl, Buchgröße,

Prägung oder andere Specials sind eine wichtige Entscheidung für den endgültigen Druck des Buches.

Deswegen bin ich so dankbar, eine für mich geeignete Druckerei gefunden zu haben, die meine Wünsche perfekt umsetzten kann.

Die Firma HAMMERER-Um Sinne voraus, wird mich auf den Weg begleiten, um dieses Herzensprojekt in die Vollendung zu bringen.

Mit der kompetenten Fachberatung  von Sandra Hohensinn, haben wir eine weitere Frau  gefunden, die mit uns im Team, dies verwirklichen wird. Unser erstes Gespräch war sehr intensiv, aber dennoch sehr erfolgreich.

Wie kann es anders sein – wir beide haben uns auf Anhieb verstanden. Wie man auf den Bildern klar erkennen kann. Zufriedenes Lächeln mit einer glücklichen Entscheidung für das Entstehen meines Buches.

Auch den Verkauf des Buches möchte ich mit meinem Team mit neuen Wegen gestalten. Das altbewährte mit Neuem zu verbinden ist unser Ziel. Dies wird kein leichtes werden, aber alles was im Leben, mit Intensität entsteht, hat seinen Wert. Ich glaube fest daran! Wir möchten die Buchläden wieder mehr in den Vordergrund rücken und mit anderen besonderen Aktionen auf das Jugendbuch aufmerksam machen. 

Auch eine Führung durch das besondere Unternehmen, durfte ich genießen. Ich bin einfach nur begeistert. Ich wünsche euch allen, alles Liebe. Ich würde mich freuen, wenn ich euch zu meinem nächsten Blog wieder als Leser begrüßen darf.

Ich freue mich sehr, meine Wege als Autorin mit euch zu teilen. In Liebe Simone White